ASPA GmbH > Bahnumschlag

Bahnumschlag

Da in Norddeutschland kaum Vorkommen zur Herstellung von Gesteinskörnungen für den Bau anstehen, werden diese Materialien in der Regel über weite Entfernungen antransportiert. Hierbei umfasst unsere Leistung den Bahnumschlag selbst, die Zwischenlagerung des umzuschlagenden Materials sowie den Transport kleiner und großer Mengen zum Kunden. Unsere günstige Autobahnanbindung zur BAB A7 über die Anschlussstelle Volkspark gewährleistet einen effizienten und umweltschonenden Weitertransport zum Bestimmungsort.

Mit einer eigenen Gleisanlage sind wir für Zuglängen bis zu 550 m ausgelegt. Sowohl durch Zugteilung als auch durch Mitnutzung von Teilen der angrenzenden DB-Gleisanlage ist die Entladung von Ganzzügen problemlos möglich. 

Unsere Umschlagtechnik ist sowohl für Baggerentladung als auch für Bandentladung bei selbstentladenden Waggons konzipiert.  Wir erreichen Umschlagleistungen von bis zu 400 t/h. 

Es wird je nach Kundenwunsch direkt auf LKW verladen oder zunächst z. B. in der Siloanlage mit drei Hochsilos á 500 t Kapazität zwischengelagert. Eine LKW-Waage mit Wiegeterminal ist unterhalb der Siloanlage installiert.

Für die längerfristige Schüttgutlagerung stehen 10 offene, durch Stellwände getrennte Boxen und zusätzliche Haldenflächen mit einer Gesamtkapazität von mehr als 20.000 t Schüttgut zur Verfügung.





 

KONTAKT

ASPA GmbH
Rondenbarg 50
22525 Hamburg

Tel          040 853907-10
Fax         040 853907-88
E-Mail    info@aspa-hamburg.de 

Ein Unternehmen der KEMNA-Gruppe

 

         

ASPA-Werk am Rondenbarg